Teufelskerl Luis auf dem T1RD

Als Luis letztes Jahr zu uns kam und uns von seinen Radabenteuer erzählte, konnten wir nur ungläubig die Köpfe schütteln. Als er dann auch nur ein Custom-Rahmenset des T1RD bestellte und den Aufbau seine Rades selbst machen wollte wurde die Geschichte vom Teufelskerl Luis lebendig – alles nicht besonderes denkt ihr? … dann seht selbst warum er für uns ein echter Teufelskerl ist.

Auf den ersten Blick wirkt Luis wie ein normaler Radler, nur dass sein T1RD Titanrahmen einen Flatbar und keinen Dropbar Rennrad-Lenker besitzt.

Teufelskerl Luis

Schaut man sich dein Cockpit aber genauer an, so fällt auf dass er beide Magura MT4 Bremsen an der rechten Seite montiert hat und diese so mit nur einer Hand bedienen kann. An seinem linken Arm trägt Luis eine Handprothese, die ihm lediglich als Stütze auf dem Lenker dient. 

Nicht nur weltmeisterliche Farben zieren seine Fingernägel, auch Unterschriften von Weltmeistern wie Peter Sagan zeugen von seiner Rad-Besessenheit und dass er schon einiges herum gekommen ist. Unter anderem war er dieses Jahr schon auf dem Grossglockner und hat ihn von der Nordseite aus erklommen. Luis ist übrigens ein begeisterter Abfahrer und hat wohl schon manchen Rennradler mit tränen in den Augen hinter sich gelassen.

Teufelskerl Luis

Hier noch ein paar Impressionen von seinem Aufbau, den er wirklich selbst realisiert hat. Unglaublich, wenn man sich vorstellt man muss eine hydraulische Bremsleitung mit nur einer Hand kürzen, oder?

Für Luis haben wir unseren T1R Titanrahmen in der Geometrie etwas angepasst und mit einem OS44 Steuerrohr ausgestattet. Als besonderes Highlight her er sich dann auch noch für die Carbongabel in Titan-Farbe entschieden.

Wir wünschen dir weiterhin viel Freude und eine gute Fahrt, Teufelskerl!

One reply on “Teufelskerl Luis auf dem T1RD

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.