T1ST Randonneur mit Campagnolo

Markus wollte seinen T1ST Speedtraveller Titan Randonneur mit Campagnolo Chorus Gruppe – gesagt, getan! Auch wenn der Aufbau mit neuem Material immer etwas spannendes in sich birgt und dies unser “erste Mal” werden sollte, so erfüllten wir ihm doch diesen Wunsch und sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Fazit: Campagnolo und Titan harmonieren einfach gut miteinander.

vpace_t1st_campa-1

Das Gesamtgewicht diese Speedtraveller pendelt sich bei knapp 8,6 kg ein. So liefern wir Markus ein vielseitiges Rad, mit dem er das schöne Ahrtal auch in Richtung Eifel bergwärts verlassen kann – im Sommer wie im Winter.

vpace_t1st_campa-2

Der Aufbau des Titan Randonneurs mit Campagnolo Chorus Gruppe im Detail:

  • VPACE T1ST Randonneur Titanrahmen, Größe S
  • VPACE CAFK tapered Carbongabel, UD Carbon
  • Campagnolo Chorus, 11-fach Gruppe mit Kompaktkurbel und Speen Umlenker am Umwerfer
  • Avid BB7 SL Scheibenbremsen mit Ashima Scheiben , 160 mm
  • komplette Supernova Lichtanlage
  • H Plus Son Archetype Felgen auf Novatec Naben
  • Continental 4Season, 28 mm Bereifung
  • SKS Bluemells, matt schwarz Schutzbleche in 45 mm
  • Ritchey WCS Evo Curve Lenker und Vorbau
  • Fizik Sattel und Satteltasche

5 replies on “T1ST Randonneur mit Campagnolo

  • Avatar

    Hartmut Seifert

    Lieber Sören

    schön von Dir zu lesen, so gerade in der neuen Tour. Ich hoffe, dass Du dich ganz gut als Fahrradbauer etablieren konntest. Ich bin noch auf der Suche nach einem Renner, mit dem ich auch lange Touren mit Gepäck, aber ohne Bleche, mit 28er Reifen fahren kann. Der hier vorgestellte Randonneur kombiniert Campagnolo mit Scheibenbremsen, das ist eine sehr seltene Ausstattung. Was kostet das Rad? Gibt es Vergleichbares auch in Carbon? Lass mal was hören.
    Herzlichst
    Hartmut

    Antworten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.